Siedeln.de - Die Seite f�r Siedler von Catan

 FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  StatisticsStatistiken  DownloadsDownloads  BenutzergruppenBenutzergruppen  KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren
TeamTeam  ProfilProfil  ChatChat  E-MailE-Mail  Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  LoginLogin  Marktplatz  User MapGEO Map  

Idee für eine Variante: mehrere Räuber in S&R-Varianten


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Die Siedler von Catan Community Foren-Übersicht » Szenarien & Varianten
Autor Nachricht
jorganos
Baumeister
Baumeister


Anmeldedatum: 20.12.2011
Beiträge: 480
Wohnort: in S-H

BeitragVerfasst am: So 17 März, 2013    Titel: Idee für eine Variante: mehrere Räuber in S&R-Varianten

Im normalen Spiel mit Städte und Ritter zerstören die einfallenden Barbaren unverteidigte Städte und hinterlassen Siedlungen.

Wenn ich mir die Geschichte Mitteleuropas so ansehe, haben einfallende Barbaren eigentlich nur sehr selten Städte zerstört. Sie waren in der Regel mehr an tragbaren Wertsachen oder an Land für ihre Bauern interessiert. Wenn Städte zerstört wurden, dann in erster Linie durch Reiche mit etablierten Herrschern und organisierten Heeren, wie z.B. die Römern im Kampf gegen Karthago, oder die Verbrennung Haithabus durch König Harald Hardrada. Die einfallenden Barbaren, seien es Westgoten, Vandalen oder Berber gewesen, haben entweder geplündert oder die Städte erobert.

Unter der Annahme, dass die Barbaren auf Beute aus sind und nicht auf Zerstörung, ist mir diese Variante eingefallen:

Wenn die Verteidiger Catans die Barbaren nur gerade so passend abwehren, zieht jeder Spieler von seinem rechten Nachbarn eine Handkarte und legt sie ab - das sind die Rohstoffe, die die Barbaren aus den ungeschützten Siedlungen davonschleppen. Nur wenn mehr Ritterpunkte als Städtepunkte ur Verfügung stehen, bleiben die Barbaren ohne Beute.
(Wird mit Gold gespielt, kann der Spieler wahlweise 2 Gold abgeben - hat er keine Handkarten, aber Gold, muss er das Gold abgeben.)

Siegen die Barbaren, wird von jedem Spieler, der seine Städte nicht ausreichend verteidigt hat, eine zweite Handkarte gezogen und abgelegt.

Eine Stadt des Spielers (bzw. bei Gleichstand mehrerer Spieler), der die wenigsten Ritter zur Verteidigung deaktiviert hat, wird wie bei der alten Saboteur-Karte auf die Seite gelegt. Solange die Stadt nicht (für 1 Holz 1 Erz) repariert wurde, nimmt sie nur einen Rohstoff ein, wie ein Dorf.

Diese Sabotage ist auch bei Metropolen möglich.

Sabotierte Städte zählen weiterhin zur Stärke des Barbarenheeres. Eine sabotierte Stadt kann keinen Metropolenaufsatz bekommen - eine Metropole kann nur dann erworben werden, wenn eine nicht sabotierte Stadt zur Verfügung steht.

Stadtausbauten bis zur Stufe 3 sind weiterhin möglich, wenn der Spieler irgendwie in den Besitz von Handelswaren kommt.


Jedes Mal, wenn die Barbaren mit Rohstoffen abziehen, entscheidet sich ein Teil der Barbaren, als Räuber im Land zu bleiben. Der aktive Spieler setzt den neuen Räuber auf einem der Felder ein, deren Ertragszahl beim Barbarenüberfall gerade gewürfelt wurde - bei einer 7 oder wenn alle Hexfelder mit dieser Ertragszahl schon besetzt sind, auf einem beliebigen Feld.

Wird ein Spieler von mehr Räubern blockiert, als er Städte besitzt (sabotierte Städte eingerechnet), darf er vor seinem Ertragswurf einen Räuber versetzen.

Die überzähligen Räuber können bei einer 7 oder von einem Ritter versetzt werden. Ein starker oder mächtiger Ritter kann sie wahlweise auch in ihre barbarische Heimat verjagen und bekommt dafür einen Prestigepunkt (z.B. eine Ritterkarte aus dem Entwicklungskarten-Satz des Basisspiels). Genau wie im Basisspiel bekäme dann der Spieler, der zuerst drei Ritterkarten ausliegen hat, die Sondersiegpunktkarte "Größte Rittermacht". Mindestens ein Räuber bleibt immer auf der Insel, der letzte Räuber kann also nicht zu den Barbaren deportiert werden (und der vertreibende Ritter kann auch keine Belohnung bekommen).

Ich habe diese Idee noch nicht getestet bzw. simuliert. Wenn im späteren Spiel ausreichend Ritter zur Verfügung stehen, könnte es passieren, dass der Nachschub an Räubern versiegt. Das könnte man durch die Forderung ausgleichen, dass die Angreifer so viel Punkte mehr verteidigen müssen wie der stärkste an der Verteidigung beteiligte Ritter Stärkepunkte hat, oder durch den Einsatz der Fiesepeter-Regel.


Wenn man die Entwicklungskarten schon ins Spiel zurückholt, könnte man für die "Belohnung" für's Vertreiben des Räubers auch die anderen Entwicklungskarten mit ins Spiel bringen (dann würde die Monopol-Karte allerdings den Regeln des Rohstoffmonopols gehorchen müssen).


Wer mag, kann die Regeln des Wüstenreiter-Szenarios benutzen, dass Siegpunkte für komplett blockierte Siedlungen oder Städte nicht gerechnet werden. In diesem Fall sollten dann aber auch Piratenschiffe Siedlungen und Städte an Küstenfelder komplett blockieren können. An Kreuzungen komplett blockierten Straßen (oder Schiffslinien) dürfen keine Ritter eingesetzt werden.

Diese Piratenschiff könnten bei jedem abgewehrten Angriff der Barbaren übrigbleiben (vom aktiven Spieler beim Überfall platziert). Sie würden einen Tauschhafen oder einen Fischgrund blockieren. Ein Ritter kann sie vertreiben, aber nicht woanders wieder einsetzen.


Als Räuber- und Piratenfiguren empfehlen sich die Barbarenfiguren aus H&B.


Zuletzt bearbeitet von jorganos am So 17 März, 2013, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jorganos
Baumeister
Baumeister


Anmeldedatum: 20.12.2011
Beiträge: 480
Wohnort: in S-H

BeitragVerfasst am: So 17 März, 2013    Titel:

oops... falsches Fenster.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeigen
Dominian
Händler
Händler


Anmeldedatum: 28.12.2008
Beiträge: 196

BeitragVerfasst am: Mo 27 Jan, 2014    Titel:

Interessante Idee mit mehreren Räubern zu spielen! Hast du sie mittlerweile mal ausprobiert?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Das Thema drucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum

Copyright © 1999-2017 Siedeln.de - Die Seite für Siedler von Catan
Impressum