Siedeln.de - Die Seite f�r Siedler von Catan

 FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  StatisticsStatistiken  DownloadsDownloads  BenutzergruppenBenutzergruppen  KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren
TeamTeam  ProfilProfil  ChatChat  E-MailE-Mail  Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  LoginLogin  Marktplatz  User MapGEO Map  

Sakrale Universität

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Die Siedler von Catan Community Foren-Übersicht » Decks für das Kartenspiel von Catan
Autor Nachricht
tentionfree
Kundschafter
Kundschafter


Anmeldedatum: 30.01.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Mi 30 Jan, 2013    Titel:

du 5 handkarten und grosse mauer - der gegner baut stadt, handelsmacht und klaut dir zuerst mal das ganze erz ................!!!
_________________
pmp sample test pmp sample test
pmp exam course pmp exam course
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nona
Bürgermeister
Bürgermeister


Anmeldedatum: 05.01.2002
Beiträge: 860
Wohnort: Rittersbrunn / Bad Godesberg

BeitragVerfasst am: Sa 16 Feb, 2013    Titel:

Das kommt in den besten Familien vor.
Dem Gegner, der noch Stadtlos ist das Erz zu nehmen halte ich sowieso für ein Grundgebot, sofern man denn in die exklusive Situation kommt, nicht wahr?
Im höchstoptimalen Fall baut man mit dem geraubten gegnerischen Erz dann selbst eine Stadt, dann war das ein richtig schwerer Schlag.

Ob ich mit der Mauer dem Handeldeck des Gegners die Eröffnung schenke kann man ja meist in der ersten Runde erkennen. Die Mauer ist ja auch nur eine Option, die man irgendwann im Spiel zieht, gezielt suchen tue ich das Teil sicherlich nicht. (lass sie einfach raus, wenn du darin nur eine Eröffnungshilfe für den Feind siehst - und pack dafür einfach eine Inquisition ein, da freuen sich die Gegner immer besonders drüber^^)


Aber was soll die arme Universität denn noch zusätzlich machen, auch noch die Handelsmacht halten oder egalisieren zumindest?
Ich glaube, ich habe es alles weiter oben schon erwähnt, es kann räudig, sehr räudig werden mit der Universität bzw. mit dem Start des Unidecks.
Mit etwas Pech nur kann man das 2. Kloster garnicht (schnell) bauen, vielleicht hat der Gegner ein Lager- oder Flottendeck am Start, das ideal aus den Blöcken kommt und sofort noch am Stück 2-3 Ergeignisse bekommt. Und dann kommt die ganz normale Prügelphase des gemeinen Handelsdecks, wenns blöde läuft, bekommt man rundenlang minimum eine üble Aktionskarte jedesmal reingedrückt.
Dann muss man halt weiterspielen und hoffen, dass der Gegner nicht völlig wegziehen kann, man die Stadt irgendwann noch hinbekommt und die Universität vielleicht noch ein paar der Aktionskarten sieht und vor allem die feindlichen Ereignisse ausbleiben dann, die eigenen dafür gehäuft auftreten. Mühlen sollten dann möglichst auch keine gewürfelt werden.

Wie auch immer, das Deck lässt sich auch gegen beste Gegnerschaft hervoragend (und vor allem erfolgreich) spielen, ich sehe da keine übermässig unkalkulierbaren Umstände, die es prinzipiell wiederlegen könnten.

Der (erste) Stadtbau wird immer ein gr. Problem darstellen, bei jedem Deck, das früh eine Stadt will/braucht.
Dagegen würde nur ein Expansiondeck helfen grundsätzlich. Aber dann käme die Universität ja noch später und man könnte wahrscheinlich einige AKs weglassen, da man diese dann sowieso nicht mehr alle spielen kann.
Oder halt die Universität zunächst auf das Lagerfundament stellen, dann spielt man halt ohne den ganzen sakralen Kram, muss aber dann auch noch die Bibliothek bauen erst. Ohen eine fette Lagerereignissphase wird das auch nicht gerade blitzschnell alles gehen. Böse Zungen behaupten ja, die Universität wäre als Abschluss eines Lager-Bibliothekdeckes nur noch besseres Beiwerk.
Vielleicht ist es auch nicht ganz so einfach zu vermitteln, was es bedeutet, diese 6 Aktionskarten der Universität mit sich herumzuschleppen. Mit denen kannst du nichts anfangen bevor die Universität steht.

Auch wenn es ebenfalls weiter oben bereits erwähnt wurde - die Universität ist böse mächtig, man möge sie bekämpfen/verhindern wo immer es geht, denn fängt sie einmal an zu spielen, ist meist kein lecker Zuckerschlecken mehr angesagt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeigen
Ascorbina
Kundschafter
Kundschafter


Anmeldedatum: 07.01.2011
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: Do 07 März, 2013    Titel:

Wie schon gesagt, finde ich "Inqui statt Mauer" auch sinnvoll. Was aber nichts daran ändert, dass die Uni in beiden Varianten stark sein kann.

Übrigens: Ich finde, im Deck mit 2 Kanonen kann man die Brauerei auch gut durch einen Markt ersetzen. Denn auf die 2 Ritterpunkte kommt es seltener an als darauf, gegen ein anderes mühlenschwaches Deck schneller die 2 Mühlen aufzubauen.
In diesem Zusammenhang würde ich dann auch eher mit Weinkellerei als zweitem Kloster starten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Das Thema drucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
You can attach files in this forum
You can download files in this forum

Copyright © 1999-2017 Siedeln.de - Die Seite für Siedler von Catan
Impressum