Siedeln.de - Die Seite f�r Siedler von Catan

 FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  StatisticsStatistiken  DownloadsDownloads  BenutzergruppenBenutzergruppen  KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren
TeamTeam  ProfilProfil  ChatChat  E-MailE-Mail  Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  LoginLogin  Marktplatz  User MapGEO Map  

Zauberei mit Hüter

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Die Siedler von Catan Community Foren-Übersicht » Die catanische Zauberei
Autor Nachricht
nona
Bürgermeister
Bürgermeister


Anmeldedatum: 05.01.2002
Beiträge: 860
Wohnort: Rittersbrunn / Bad Godesberg

BeitragVerfasst am: Fr 30 Apr, 2010    Titel: Zauberei mit Hüter

Mir fiel grad kein anderer "toller" Name ein für das Deck:
Grundidee war jedenfalls, ein Deck zu erstellen, dass gegen typische Frustgegner (Lager/Universität/Flotte) wirksamme Waffen besitzt.

HANDKARTEN
Zollstation
HOR
Magisches Auge

GRÜN
Kaperflotte

ROT
Schreibstube
Brauerei
Badhaus
Badhaus
Gericht
Geheime Bruderschaft

GELB
Händler
Händler
Raubzug
Raubzug
Spion
Spion
Karawane
Karawane
Großer Bürgermeister
Großer Bürgermeister
Feuerteufel

VIOLETT
Ismai
Samsor
ARI
TALI
IRA
Hüter des Schicksals
Materialisation
Wissen der Ahnen
Wissen der Ahnen
Bessere Welt
Bessere Welt
Hexe

BLAU
Tanz der Einhörner
Tanz der Einhörner
Bauernaufstand
Aberglaube


Ein "typischer" Start für einen Zauberer.

Der Aufbau:
Holz und Lehm an einer Seite aussen beide. Die 4 restlichen Landschaften sind für die Zitadelle vorgesehen.

Die Zollstation wird gebaut zu Lehm/Holz. Mit etwas Glück kommt früh eine Sonne, mit der dann selbstredend die Zitadelle gebaut wird. Buch auslegen und mit HOR kann man dann sofort loslegen mi der Zauberei.
Lehm und Holz von Anfang an investieren in Strassen/Dörfer, es sollten nämlich 4 Dörfer unbedingt werden. Nebenbei werden die übrigen Zauberer gesucht nebst dem Hüter.
Letzterer ist natürlich ENORM wichtig gegen starke Ereignisdecks, also vorzugsweise Lager-Decks und Flotten-Decks sowie Fortschritt-Decks. Denn diese Decks blasen vielen Gegnern fast allein durch ihre Ereignisse oftmals die Lampe aus resp. ziehen dermaßen davon, dass ein Einholen unmöglich wird.
Da der Hüter jedes mal 2 ZK (Zauberkraft) kostet, kann man ihn nicht dauernd einsetzen, aber ein frühes Hüten kann gegen Ereignisdecks auf jeden Fall sehr viel Wert sein und sollte unbedingt erfolgen. Alles weitere ergibt sich sowieso ja aus diesem Hüten. Und die "Bessere Welt" hilft ebenfalls noch mit.
Im weiteren Verlauf des Spieles dann noch die Städte materialisieren und die 4 SP-Gebäude bauen.
Die Drachen müssten die Rittermacht sicherstellen, ansonsten sollten 3 HP (+ Feuerteufel) für den anderen Stein reichen. Wem das immer noch zu riskant/knapp erscheint, der muss halt eine AK austauschen gegen einen weiteren SP.
Wahlweise kann man natürlich "neumodisch" mit der VS gehen. Man nimmt dann VS/VS/Wanderbühne und sortiert dafür die beiden WdA nebst einer weiteren Karte aus. Ich warne aber ausdrücklich davor, dass es hier oftmals zu unlösbaren konflikten zwischen Sternen und ZK kommen wird. Wer das Zaubern an sich schon für "kompliziert" hält, der sollte sich sowas erst recht verkneifen. Und auch eher mit einem "einfacheren" Zauberdeck anfangen.

In Memoriam Hitman, einem ehemaligen Rittersbrunner/COW-Kartenspiel-Wegsgefährten, der dieses Deck in der Ur-Form konzipiert hatte um 2004/2005.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Meister Reilif
Kundschafter
Kundschafter


Anmeldedatum: 12.03.2010
Beiträge: 44
Wohnort: Bad Ems

BeitragVerfasst am: Do 06 Mai, 2010    Titel:

Ich habe keine Kritik zu bieten, sondern nur ein paar Fragen, aber wie ich gerade sehe, hast du auch gar nicht um sowas wie eine Meinung gebeten
  • Wenn man sogar so sehr auf die VS geht, dass man zwei davon nimmt, ist der Hüter dann überhaupt noch rentabel? Der Gegner bringt ja nur 4 Ereignisse mit, der Bürgerkrieg schadet dir nicht und ich habe mir sagen lassen, dass Seuchen auch nicht so schlimm sind, außerdem hast du ja zwei Badhäuser, wenn auch hauptsächlich wegen der SP. Bei ohnehin zweimal Bessere Welt im Deck, wäre es da nicht sinnvoller, alle störenden Ereignisse damit zu entfernen? Ab der dritten Anwendung kostet die BW dann zwar sozusagen 2 RS mehr, aber dafür hält sie ewig und ist "zielsicherer"(und ich mag die BW einfach - wobei ich zugeben muss, dass ich den Hüter eigentlich auch mag ).
  • Wenn man keine Doppler nimmt, braucht man automatisch keinen Kundschafter, oder wie? Mit einer Kombination von Ari, Zollstation und Kaperflotte und evtl. noch einer Wanderbühne wären zwei Goldlandschaften doch schon praktisch, würde ich jetzt sagen.
  • Gehören die geheimen Brüder in jedes Zaubererdeck? Ich wäre mir jetzt nicht so sicher, dass sie sich immer lohnen, aber es scheint ja hier irgendwie Standard zu sein, auch wenn man sein Gold auch anders loswürde...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeigen
nona
Bürgermeister
Bürgermeister


Anmeldedatum: 05.01.2002
Beiträge: 860
Wohnort: Rittersbrunn / Bad Godesberg

BeitragVerfasst am: Fr 07 Mai, 2010    Titel:

Meister Reilif hat Folgendes geschrieben:
Ich habe keine Kritik zu bieten, sondern nur ein paar Fragen, aber wie ich gerade sehe, hast du auch gar nicht um sowas wie eine Meinung gebeten

Nun ja, mit der "Freigabe" eines Decks hier im Forum stellt man dieses quasi von selbst zur Diskussion. Und bitteschön, immer nur her mit der Kritik, ich vertrage schon was

Zitat:
  • Wenn man sogar so sehr auf die VS geht, dass man zwei davon nimmt, ist der Hüter dann überhaupt noch rentabel?


Ich halte nicht so sehr viel von Z&D + VS. Denn das sind eigentlich zwei Dinge, die sich "wiedersprechen", da das Beste/Effektivste/Sicherste (zum Sterne-generieren) immer noch die Wanderbühne ist. Und die frisst RS, genau wie die Zauberer. Sicherlich kann das oftmals gutgehen/passen, aber viel öfter noch wird man sowohl von Zauberkraft als auch von den Sternen zuwenig haben, so dass es besser ist wohl, eines davon komplett draussen zu lassen. Einzig ein reiner VS-Start (Handkarten VS/VS/Bühne), der erstmal nur expandiert und später dann zurücktritt fast vollständig vor der Zauberei wäre da ein Weg. Aber das wäre dann schon wieder ein völlig anderes Deck.

Zitat:
Der Gegner bringt ja nur 4 Ereignisse mit, der Bürgerkrieg schadet dir nicht und ich habe mir sagen lassen, dass Seuchen auch nicht so schlimm sind, außerdem hast du ja zwei Badhäuser, wenn auch hauptsächlich wegen der SP. Bei ohnehin zweimal Bessere Welt im Deck, wäre es da nicht sinnvoller, alle störenden Ereignisse damit zu entfernen? Ab der dritten Anwendung kostet die BW dann zwar sozusagen 2 RS mehr, aber dafür hält sie ewig und ist "zielsicherer"(und ich mag die BW einfach - wobei ich zugeben muss, dass ich den Hüter eigentlich auch mag ).

Die ganzen Einwände sind nicht von der Hand zu weisen. Wenn man 2x BW spielt und dann noch 2x die VS bemüht, ist der Gegner tatsächlich völlig ohne Ereignis im Extremfall.
Aber ich halte den Hüter deswegen für unverzichtbar, weil man damit auch "konstruktiv" den "?"-Stapel bearbeiten kann, gezielt die Einhörner höherlegen kann oder den eigenen zwei Negativereignissen auch Vorteile verschaffen kann. Die BW ist so gesehn nur eine (sehr gute) Ergänzung zum Hüter.
Allerdings muss man noch erwähnen, dass das Hüten (leider) zu einer Art "Sucht" werden kann. Man "verhütet" leicht sehr wertvolle Zauberkraft, die anderswo ggf. besser eingesetzt werden könnte.

Viel dringender empfinde ich (manchmal) noch folgendes Problem: Ersetze ich vielleicht besser das Auge durch den Hüter (in den Handkarten)? Eigentlich müsste man das tun, aber damit wird das Auffinden des Auges eventuell zu einer sehr nervigen Angelegenheit. Man kann großes Glück haben und es liegt auf dem 1. (blinden) Nachziehstapel obenauf oder zumindest findet man es beim ersten Suchen in einem Stapel.
Wenn ich mir absolut sicher wäre, dass der Gegner stark ereignisabhängig spielt, würde ich den Hüter vielleicht doch auf die Hand nehmen. Das Auge hofft einfach darauf, dass so früh schon nicht der Feind stark von den "?" profitiert. Ausserdem findet man sicherlich halbwegs schnell eine der Besseren Welt(en) und kann damit zumindes das Schlimmste verhindern und auch absehen, wie dringend das Hüten vonnöten sein wird. Man könnte es vielleicht alternativ noch mit Zoll/Buch/Buch versuchen - und sich darauf verlassen, dass man schon einen der 4 Zauberer nachziehen/finden wird kurzfristig.

Zitat:
  • Wenn man keine Doppler nimmt, braucht man automatisch keinen Kundschafter, oder wie? Mit einer Kombination von Ari, Zollstation und Kaperflotte und evtl. noch einer Wanderbühne wären zwei Goldlandschaften doch schon praktisch, würde ich jetzt sagen.

  • Doppler nehme ich nur mit, wenn ich damit auch richtig was veranstalten kann. Wie die beiden 4er (Erz/Korn) sich z. B. wunderbar eignen zum Städtebauen (+ Kirchen/Koloss etc). Oder die beiden 5er (Wolle/Erz) um Rathäuser/Badhäuser/Palast zu bauen. Wirklich effektiv geht das alles aber nur mit den 3 Alchimisten. Und für diese (+ den kundschafter, + die entsprechenden Doppler) muss man einiges anderes an Karten aussen vor lassen.
    Der Zauberer braucht Gold, viel Gold, das ist auch eine Binsenweisheit, aber wirklich sicherstellen kann man das nur durch das Zeitrad/Sonne und die üblichen weiteren Gebäude. Das Deck hier sieht natürlich schwer doof aus, wenn nicht mindestens durchschnittlich die Sonne scheint (wobei eine sehr frühe Sonne schon fallen sollte, danach ist ein Durststrecke zwar auch nicht wirklich toll, aber i. d. R. verkraftbar). Überschuss ist natürlich immer willkommen, aber um diesen zu erzwingen müsste ich ein neues Z&D-Deck bauen mehr oder weniger.
    Aber um nahe am Deck hier drannzubleiben: Ja, pack da ruhig einen Kundschafter rein, irgendeine Karte ist sicherlich entbehrlich dafür. Zur Not kann man den Kundschafter am Ende an die Bruderschaft ja noch verkaufen. Ich warne aber auch schon jetzt davor, sich allzugroße Zauberdinge von der 2. Goldlandschaft zu erwarten. So oft wird man mehr als 3 Gold kaum auf einen Schlag benötigen. Und dafür (mindestens) 2 Plätze (Kundschafter und Goldschmiede) opfern?

    Zitat:
  • Gehören die geheimen Brüder in jedes Zaubererdeck? Ich wäre mir jetzt nicht so sicher, dass sie sich immer lohnen, aber es scheint ja hier irgendwie Standard zu sein, auch wenn man sein Gold auch anders loswürde...

  • Die Frage ist nicht so schwer zu beantworten. Man muss sich einfach nur überlegen, was für ein SP-Gebäude man noch (vor allem: schnell/einfach/billig) gebaut bekommt (gen Spielende). Und da bietet sich die Bruderschaft einfach an, da man oftmals das Gold (+ 1 RS) durch die Sonne "geschenkt" bekommt. Ausserdem sollte man den Zusatznutzen der Bruderschaft niemals unterschätzen.

    _________________
    Wenn Sie mich suchen, ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf,
    genauer gesagt auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik,
    gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie.
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
    RedPiranha
    Moderator
    Moderator


    Anmeldedatum: 09.10.2001
    Beiträge: 9336
    Wohnort: Creglingen

    BeitragVerfasst am: Fr 07 Mai, 2010    Titel:

    Ich würde auf einen der beiden Drachen verzichten. 2 braucht man extrem selten und wenn man auf ein Konflikt/Überfal-Ritterdeck trifft würde ich eher die Ereignisse weghüten - wenn man noch dazu kommt. Gegen Flotten macht sich auch ein Palast gut. Da reicht die eine Kaperflotte um die gegnerische Handelsarmada zu versenken.
    Generell problematisch ist aber der Mangel an Handelspunkten, denn die gegnerische Handeslmacht mit ihren Gewürzkarawanen ist oft der schlimmste Feind der Zauberei, zumal die Zauberei mit Hüter und Wissen der Ahnen auch rohstoffintensiv ist und die eigenen Ereignisse auch keine Rohstoffe einbringen.
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
    cba
    Kundschafter
    Kundschafter


    Anmeldedatum: 18.10.2007
    Beiträge: 21

    BeitragVerfasst am: Fr 07 Mai, 2010    Titel:

    "Da reicht die eine Kaperflotte um die gegnerische Handelsarmada zu versenken".
    Dazu hätte ich mal eine Frage. Kann mir kaum vorstellen, dass das von großem Nutzen ist. Dazu muss man ja 5 mal (wenn nicht sogar 6 mal) das Zeitrad drehen. Und dann auch immer wieder das Holz und Schaf für die Flotte bereit haben. Da kann man doch stattdessen die Mat oder den Bürgi wieder holen. Dem Flottenspieler dürfte die ganze Kaperei eigentlich wenig ausmachen außer er braucht unbedingt die Handelsmacht. Bis der Zaubis die PM-Kombo stehen hat und dann noch 5 mal radelt, hat der Flottenspieler meist schon x mal den gunter oder die bürgis recycled. Oder?
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
    RedPiranha
    Moderator
    Moderator


    Anmeldedatum: 09.10.2001
    Beiträge: 9336
    Wohnort: Creglingen

    BeitragVerfasst am: Fr 07 Mai, 2010    Titel:

    Es lohnt sich dann wenn man selber die Handelsmacht als Siegpunkt braucht und auch Gewürzkarawanen nur dann spielen kann wenn man die Handelsmacht beim Gegner weg bekommt. Zudem werden ja damit auch die Ruhige See und die Glücklichen Handelsfahrten für den Gegner weniger wertvoll.
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
    Meister Reilif
    Kundschafter
    Kundschafter


    Anmeldedatum: 12.03.2010
    Beiträge: 44
    Wohnort: Bad Ems

    BeitragVerfasst am: Fr 07 Mai, 2010    Titel:

    nona hat Folgendes geschrieben:
    Und bitteschön, immer nur her mit der Kritik, ich vertrage schon was

    Wie gesagt, ich habe halt keine zu bieten, mit Schonung hat das nichts zu tun.

    Zitat:
    Aber ich halte den Hüter deswegen für unverzichtbar, weil man damit auch "konstruktiv" den "?"-Stapel bearbeiten kann, gezielt die Einhörner höherlegen kann oder den eigenen zwei Negativereignissen auch Vorteile verschaffen kann. Die BW ist so gesehn nur eine (sehr gute) Ergänzung zum Hüter.

    Gut, man kann natürlich auf einen Gegner treffen, bei dem die Hälfte der eigenen Ereignisse auf eine Nullrunde hinausläuft.

    Zitat:
    Doppler nehme ich nur mit, wenn ich damit auch richtig was veranstalten kann.

    Ja klar, aber mir ging es jetzt nur um den Kundschafter bewusst ohne Doppler.

    Zitat:
    Ich warne aber auch schon jetzt davor, sich allzugroße Zauberdinge von der 2. Goldlandschaft zu erwarten. So oft wird man mehr als 3 Gold kaum auf einen Schlag benötigen. Und dafür (mindestens) 2 Plätze (Kundschafter und Goldschmiede) opfern?

    Ich meinte jetzt nicht nur Zauberdinge; ich habe es mir eben praktisch vorgestellt, bei mindestens 3 Gold auf einmal bei der Sonne diese (vollständig) verteilen zu können und ggf. sogar im Laufe mehrerer Züge die Wanderbühne nur mit Gold zu füttern, das man gegen Ende nicht mehr so braucht. Aber dieser spezielle Luxus bringt natürlich Entbehrungen mit sich, wie du ja schon erläutert hast.

    RedPiranha hat Folgendes geschrieben:
    Da reicht die eine Kaperflotte um die gegnerische Handelsarmada zu versenken.

    Fände ich eigentlich auch genial, aber das ist z. B. so eine Situation, in der ich gerne eine längere Spieldauer hätte. Wie ich schonmal erwähnte. Und, wie cba sagte, es geht natürlich noch besser - schade eigentlich.
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
    RedPiranha
    Moderator
    Moderator


    Anmeldedatum: 09.10.2001
    Beiträge: 9336
    Wohnort: Creglingen

    BeitragVerfasst am: Fr 07 Mai, 2010    Titel:

    Die Spieldauer hängt auch davon ab wieviele Rohstoffe man durch Ereignisse und vom Gegner bekommt. Je mehr desto schneller ist das Spiel zu Ende.
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
    Meister Reilif
    Kundschafter
    Kundschafter


    Anmeldedatum: 12.03.2010
    Beiträge: 44
    Wohnort: Bad Ems

    BeitragVerfasst am: Sa 08 Mai, 2010    Titel:

    RedPiranha hat Folgendes geschrieben:
    Die Spieldauer hängt auch davon ab wieviele Rohstoffe man durch Ereignisse und vom Gegner bekommt. Je mehr desto schneller ist das Spiel zu Ende.

    Und da ich damit rechnen muss, auf einen guten Gegner zu treffen, der mir ein Maximum an Rohstoffen stiehlt und die für seine Strategie idealen Ereignisse einbringt, kann ich davon ausgehen, dass jedes "richtige" Spiel schnell rum ist.

    Das hatte ich noch vergessen: Mit der BW kennt man die Reihenfolge aller Ereignisse und nicht nur der nächsten drei, sofern man die nicht auch noch weghütet. Das dürften jetzt aber die wesentlichen Vor- und Nachteile gewesen sein.
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
    Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Das Thema drucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
    Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
    Seite 1 von 2

     
    Gehe zu:  
    Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
    Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
    Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
    Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
    Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
    You can attach files in this forum
    You can download files in this forum

    Copyright © 1999-2017 Siedeln.de - Die Seite für Siedler von Catan
    Impressum