Siedeln.de - Die Seite f�r Siedler von Catan

 FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  StatisticsStatistiken  DownloadsDownloads  BenutzergruppenBenutzergruppen  KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren
TeamTeam  ProfilProfil  ChatChat  E-MailE-Mail  Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  LoginLogin  Marktplatz  User MapGEO Map  

Kleine Ergänzung zu SuR: "Pioniere"

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Die Siedler von Catan Community Foren-Übersicht » Szenarien & Varianten
Autor Nachricht
miwoe
Kundschafter
Kundschafter


Anmeldedatum: 16.09.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: So 24 Jan, 2010    Titel: Kleine Ergänzung zu SuR: "Pioniere"

Da sich SuR und HuB schlecht kombinieren lässt, habe ich mir u.a. Gedanken gemacht, ob man den Tross aus HuB in SuR verwenden kann. Dabei ist folgendes herausgekommen, was wir nun in eigenen Partien getestet haben und als ganz praktisch gewertet wurde.

Der Tross sind nun "Pioniere". Er kann mit 2 gleichen Rohstoffe (also 2 Holz oder 2 Wolle ...) erworben werden und auf ein beliebiges Ressourcen-Feld gestellt werden, was maximal 2 Felder weit weg von einer eigenen Siedlung/Stadt ist. Wann immer die Zahl des Ressourcen-Felds gewürfelt wird, erhält der Spieler auch einen Rohstoff (keine Handelsware).

Sollte der Räuber auf das Feld gestellt werden, wird der Tross zurück zum Vorrat gelegt.

Der aktive Spieler kann seinen Tross durch erneutes Bezahlen zweier gleicher Rohstoffe woanders hinbewegen.

Besonders interessant sind diese Pioniere für Spieler, die einen bestimmten Rohstoff kaum bekommen, aber zumindest in der Nähe des begehrten Rohstoffes sind. Ansonsten wurde der Tross meist auf eine attraktive Zahl, meist auch Holz für Straßenbau, gestellt, um etwas mehr dieser Rohstoffe zu erhalten.

Für uns ist dies nun fester Bestandteil des SuR-Spiels geworden. Sie helfen etwas besser an Rohstoffe zu gelangen, bisher hat jedoch niemand durch den Einsatz von Pionieren einen besonderen Vorteil erlangen können, ist also wirklich nur eine kleien aber feine Hilfe.

Zu beachten ist, dass man wirklich nur Rohstoffe erlaubt. Das Aufstellen des Pioniers auf Goldfeldern, Vulkan, Magierstadt oder ähnliches sollte man nicht erlauben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zaphod
Baumeister
Baumeister


Anmeldedatum: 06.10.2006
Beiträge: 302
Wohnort: Fürth / Mittelfranken

BeitragVerfasst am: So 24 Jan, 2010    Titel: Re: Kleine Ergänzung zu SuR: "Pioniere"

Man könnte auch einführen, gegnerische Pioniere durch eigene Ritter zu vertreiben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeigen
miwoe
Kundschafter
Kundschafter


Anmeldedatum: 16.09.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mo 25 Jan, 2010    Titel: Re: Kleine Ergänzung zu SuR: "Pioniere"

zaphod hat Folgendes geschrieben:
Man könnte auch einführen, gegnerische Pioniere durch eigene Ritter zu vertreiben...


Ist eine gute Idee.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ErzEngel
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 03.06.2001
Beiträge: 2818
Wohnort: Nähe Altötting

BeitragVerfasst am: Mo 25 Jan, 2010    Titel:

Ich würde als Fortgeschrittenen-Variante einführen, dass man 2 Rohstoffe von dem Feld bezahlen muss, auf das man den Trosswagen stellen will.

Dann wiederum würde ich es allerdings so abändern, dass man dann auch gleich 2-3 Trosswägen dahinstellt. Pro Räuber auf das Feld verliert man 1 Trosswagen. Solange man mind. 1 Trosswagen auf dem Feld hat, bekommt man den Rohstoff mit.

So kostet es einen ein wenig Mühe, auf ein Feld zu kommen, was man gar nicht hat. Das soll verhindern, dass sich jemand die Rosinen des Spielplans rauspickt und nur gute Felder nimmt, wobei sich die anderen um den seltenen Rohstoff prügeln. Andererseits verliert man den Pionierbonus nicht gleich beim 1. Räuber wieder, was einen auch sehr stark zurückwerfen kann.

Oder andere Variante:
Man stellt nach obigen Rohstoff-Bezahl-Regeln den Trosswagen auf ein Feld und stellt evtl. einen seiner Ritter mit dazu (den man schon auf dem Feld haben muss und der dann nicht mehr gegen die Barbaren mitzählt). Dieser Ritter ist nur für die Verteidigung des Trosswagens da und muss gegen einen Räuber aktiviert sein (dann kann der Räuber nicht auf das Feld gesetzt werden). Nach einem Angriff durch den Räuber wird der Ritter deaktiviert und muss erneut mit Korn aktiviert werden. Desweiteren verliert der Ritter 1 Stufe. Fällt der Ritter auf Stufe 0, ist der Trosswagen schutzlos und kann durch den Räuber überfallen und zerstört werden.
Der Ritter kann aber auch durch Erz+Schaf wieder aufgewertet werden (3. Ausbau Politik beachten).

So hat man einen weiteren Kampfschauplatz, man bekommt einen Nutzen auf dem Feld, muss dafür aber das Opfer bringen, dass man entweder einen Ritter für diese Aufgabe abstellen muss oder die Pioniere schutzlos auf den Weg schickt.

_________________
"Bildung bedeutet nicht einen Eimer zu füllen, sondern ein Feuer zu entfachen."

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
RedPiranha
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 09.10.2001
Beiträge: 9341
Wohnort: Creglingen

BeitragVerfasst am: Mo 25 Jan, 2010    Titel:

Das Aufstellen von 2 oder mehr Trosswagen pro Spieler ist mit dem normalen H&B-Material aber nicht möglich, denn darin ist nur 1 Trosswagen pro Farbe enthalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ErzEngel
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 03.06.2001
Beiträge: 2818
Wohnort: Nähe Altötting

BeitragVerfasst am: Mo 25 Jan, 2010    Titel:

Daher ja auch Variante 2. Die find ich eh besser.

Oder du nimmst noch Material von Kampf um Rom mit dazu.

Oder du beteiligst dich konstruktiv an der Diskussion, wenn du dich schon berufen fühlst, hier auch was zu schreiben.

Und ja, ich weiß, dass er SuR und HuB kombinieren wollte und daher erstmal nur das Material dabei ist. Dennoch kann man ja Ideen posten, aus denen einer vielleicht noch was Besseres baut statt immer nur alles auf Ausstattungslimits zu reduzieren.

_________________
"Bildung bedeutet nicht einen Eimer zu füllen, sondern ein Feuer zu entfachen."

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
zaphod
Baumeister
Baumeister


Anmeldedatum: 06.10.2006
Beiträge: 302
Wohnort: Fürth / Mittelfranken

BeitragVerfasst am: Mo 25 Jan, 2010    Titel:

ErzEngel hat Folgendes geschrieben:
Dann wiederum würde ich es allerdings so abändern, dass man dann auch gleich 2-3 Trosswägen dahinstellt. Pro Räuber auf das Feld verliert man 1 Trosswagen. Solange man mind. 1 Trosswagen auf dem Feld hat, bekommt man den Rohstoff mit.


Ist ja wie bei Risiko

Variante 2 find ich auch besser, das bringt noch einen weiteren Kniff ins Spiel...

Zu Variante 1 wäre noch zu sagen: man kann für die Trosswägen - wenn Kampf um Rom nicht vorhanden sein sollte - ja auch beliebige andere Spielsteine (z.B. normale Pöppel) verwenden, ich denke, daran wird´s nicht scheitern müssen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
miwoe
Kundschafter
Kundschafter


Anmeldedatum: 16.09.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Do 11 Feb, 2010    Titel:

Hum, ich glaube nicht, dass man den Tross so wichtig findet, dass man Ritter zum Schutz einsetzt.

Wir benutzen jedenfalls bisher meine vorgeschlagene einfache Variante und die ist halt ein nettes Feature. Einige meiner Mitspieler finden das Spiel ohnehin mittlerweile recht kompliziert.

Aber wenn meine Idee dazu angeregt hat, dass andere Spieler sie übernehmen und selbst daran rumfeilen, freut es mich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ErzEngel
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 03.06.2001
Beiträge: 2818
Wohnort: Nähe Altötting

BeitragVerfasst am: Fr 12 Feb, 2010    Titel:

Naja, wenn ich auf jedes beliebige Feld einen Tross stellen kann, kann ich am Anfang strategisch eine Rohstoffsorte weglassen, was mir die Feldersuche vereinfacht.
Im laufenden Spiel stelle ich dann einfach einen Tross auf das beste Feld des fehldenden Rohstoffs und muss den natürlich schützen, damit ich so lange wie möglich den fehlenden Rohstoff ernten kann (ja, auch Erz wird geerntet )

Daher finde ich den Schutz durch Ritter schon gerechtfertigt, sonst wird der Tross zu mächtig, wenn man ihn nicht vertreiben kann oder zu schwach, wenn man ihn direkt vertreiben kann.

_________________
"Bildung bedeutet nicht einen Eimer zu füllen, sondern ein Feuer zu entfachen."

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Das Thema drucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum

Copyright © 1999-2017 Siedeln.de - Die Seite für Siedler von Catan
Impressum