Siedeln.de - Die Seite f�r Siedler von Catan

 FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  StatisticsStatistiken  DownloadsDownloads  BenutzergruppenBenutzergruppen  KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren
TeamTeam  ProfilProfil  ChatChat  E-MailE-Mail  Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  LoginLogin  Marktplatz  User MapGEO Map  

Uni-Deck mit VS


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Die Siedler von Catan Community Foren-Übersicht » Decks für das Kartenspiel von Catan
Autor Nachricht
Sorathor
Händler
Händler


Anmeldedatum: 16.03.2009
Beiträge: 117
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: Fr 23 Okt, 2009    Titel: Uni-Deck mit VS

Hatte das Deck schon in dem Thread von meinem alten Uni-Deck gepostet, da dort aber niemand darauf eingegangen ist, habe ich einfach nen neuen Thread erstellt. Hier ist das Deck:


Starthand(3): VS, Mission, Kloster
Siedlungsausbauten(2): Mauer, Kanone
Stadtausbauten(9): Haus d. Mäzens, Stube, FW, 2 Uni, 2 Bibliothek, Kirche, Bischofsitz
Aktionskarten(19): 2 Karawane, 2 Erfinder, 2 Dreifelderwirtschaft, 2 Alte Wissen., Raubzug, 2 Händler,2 Spion, Epos, Bronzeskulptur, 2 Buchdruck, 2 Bürgis
Ereignisse(4):3 Fortschritt, Bettelmönche

Aufbau: Mission und Kloster in eine Stadt, in die andere möglichst Uni, Stube, FW und die Mauer.

Strategie:
Handkarten spielen
Mauer/Stadt bauen
Uni/FW bauen
AK-Feuerwerk loslassen
Mit HdM die wichtigen AKs zurückholen
Schnell gewinnen bevor der Gegner es tut

Weiteres zum Deck: -VS ist auf der Hand um einmal von einem VS-Ereignis zu profitieren und weil man so eine kostenlose Starthandkarte hat
-Der Baukran würde sich rentieren, muss aber aus Platz-Gründen draußen bleiben
-auf VS wird weitesgehend verzichtet um die Uni möglichst früh stehen zu haben, aber zum Schluss kann das zusätzliche Recycling einen ordentlichen Schub geben

Kommentare sind ausdrücklich erwünscht!

_________________
MfG, Sorathor


Zuletzt bearbeitet von Sorathor am Fr 06 Nov, 2009, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lhurgoyf
Händler
Händler


Anmeldedatum: 16.03.2005
Beiträge: 133
Wohnort: Jülich oder Berlin oder Siegen

BeitragVerfasst am: Mo 02 Nov, 2009    Titel:

Hallo Sorathor,

Ich habe ein bisschen Kritik zu deinem Deck: Du hast die Mission auf der Starthand, damit du schnell beide Klöster bauen kannst, ist auch gut so. Aber dass danach nur noch die eine Kirche bleibt, die billiger wird, macht den Nutzen doch fragwürdig. Ich würde dir raten, statt des Badhauses einen Bischofsitz zu bauen, denn der kostet auch einen Rohstoff weniger.
Ich seh gerade, dass du, wenn du in die erste Stadt Uni, Stube, FW und die Mauer baust, erstmal keinen Platz für das zweite Kloster hast, d.h. du musst erst eine Siedlung oder eine zweite Stadt bauen. Das mit der zweiten Stadt ist aber wohl eher keine Option, da man ja so schnell wie möglich die Uni bauen möchte.

Was ich damit sagen will, ist dass du das zweite Kloster vielleicht erst recht spät bauen kannst, und dann gibt es vielleicht bessere Karten (z.B. Pfandleiher oder ein weiteres Siegpunktgebäude, damit du flexibler bist, z.B. Theater oder Badhaus). Was auch ginge, wäre eine Brauerei, allein aus dem Grund, dass dann kein Gegner durch eine Brauerei allein die Handelsmacht halten kann.


viele Grüße.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeigen
Sorathor
Händler
Händler


Anmeldedatum: 16.03.2009
Beiträge: 117
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: Di 03 Nov, 2009    Titel:

Der Bischofssitz liefert Gold, das ich nicht brauche, aber das Badhaus bietet Schutz vor Seuchen, was hilfreich sein kann.
Ob dieser zusätzliche Schutz den Rohstoff mehr rechtfertigt, ist fraglich, wird wohl in einem Spiel so, in einem anderen anders besser sein. Da das Gebäude auch mein letztes sein kann, überwiegen vlt. die geringeren Kosten des BSitz.

Das 2. Kloster ist in der Tat weniger wirkunsvoll. Als Ersatz würden sich hier denke ich außer der von dir genannten Brauerei auch ein 2. Spion oder ein Alchimist anbieten, um dem Anfang des Spieles etwas mehr Geschwindigkeit zu verleihen. Da ich mit Bettelmönchen spiele, ist der Verlust der HM verschmerzbar. Außerdem ist der Zeitpunkt, an dem ich die Brauerei bauen würde, erst spät. Da ich nur mit der Brauerei nicht die Mühle halten kann, lohnt sich der Platz nicht. Die Rohstoffe, die ich nach diesem Zeitpunkt durch die Mühle verliere, sollten idR so gering sein, dass sich die Brauerei nicht rentiert.

_________________
MfG, Sorathor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fettbemme
Kundschafter
Kundschafter


Anmeldedatum: 03.11.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Di 03 Nov, 2009    Titel:

Hi Sorathor,
nun will ich auch mal ein bissel Senf dazugeben:

Zitat:
Der Bischofssitz liefert Gold, das ich nicht brauche


Aber das Gold ist doch gerade das Feine für Dein Haus des Mäzens (HdM), damit rollt doch die Recycel-Schiene erst. Und solltest Du nicht wirklich recyceln wollen, bist du mit einer Wanderbühne und/oder Armenspeisungen billiger dran. (also für HdM und Bronzeskulptur).

Zitat:
VS ist auf der Hand um einmal von einem VS-Ereignis zu profitieren


Problem bekommst Du dann aber das HdM zu bauen. Entweder musst Du einen Kunstwerk verpulvern oder erst die Bib bauen, um mit dem Epos 3 Sterne zu holen, was sehr spät sein dürfte und den Nutzen der VS in Frage stellt.
Ich würde noch die Wanderbühne oder die Dorfschule ins Deck nehmen, je nach Geschmack. Raus müsste, dann die Kanone (weil Du ja schon 7 SP hast) oder das 2te Kloster (weil es zu spät kommt).

So das war's erst mal von meiner Seite.

Gruß fettbemme
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darador
Händler
Händler


Anmeldedatum: 15.10.2003
Beiträge: 220

BeitragVerfasst am: Fr 06 Nov, 2009    Titel:

Von mir nur ganz kurz:

Ich halte den Bischofssitz in jedem Deck mit Mission für eine absolute Pflichtkarte, einen der wichtigsten Gründe um überhaupt ein Missionsdeck zu spielen.

Selbst ohne Mission würde ich ihn meist mit reinnehmen, wenn ein Kloster oder auch eine Kirche drin sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sorathor
Händler
Händler


Anmeldedatum: 16.03.2009
Beiträge: 117
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: Fr 06 Nov, 2009    Titel:

Hab jetzt Bischofssitz und Spion statt Kloster und Badhaus reingepackt.
_________________
MfG, Sorathor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darador
Händler
Händler


Anmeldedatum: 15.10.2003
Beiträge: 220

BeitragVerfasst am: Fr 06 Nov, 2009    Titel:

Noch kurz zur Begründung der positiven Beurteilung des Bischofssitzes:

Gold kann man immer gebrauchen und gerade wenn der Gegner häufig AKs recycelt oder zaubert, ist das oft viel Gold.

Und sei es nur, um es dann 3:1 zu tauschen. Aber da gibt es immer auch andere Möglichkeiten: Karawanen, Händler (für den Gegner), Wanderbühne, Geheime Bruderschaft, insb. im früheren Spielstadium Karten aussuchen - das sind die "Goldverwertungs-Standards", die für viele Decks auch ohne Bischofssitz gelten (wenn du auch Wanderbühne und Geheime Bruderschaft nicht in dem Deck zu haben scheinst, zumindest in Bezug auf die Wanderbühne würde ich das überdenken).

Wenn du das nicht so häufig genutzte Haus des Mäzens (zumindest in der COW selten genutzt, da gibt es einen blöden Bug dazu) drin hast wie in dem Deck, kommt das noch als sehr naheliegende Goldverwertungsmöglichkeit dazu.

Du kannst auch darüber nachdenken, "extra für den Bischoftssitz" mit Gold-Handelsflotte oder Wirtshaus noch eine zusätzliche Goldverwertungsmöglichkeit reinzunehmen, falls du beim Spielen die Erfahrung machst, dass du oft zuviel unbenutztes Gold hast.

Also, das waren jetzt allgemeine Bemerkungen zum Bischofssitz, das Deck oben habe ich nicht genau angeschaut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darador
Händler
Händler


Anmeldedatum: 15.10.2003
Beiträge: 220

BeitragVerfasst am: Fr 06 Nov, 2009    Titel:

Wobei diese Überlegungen zum starken Bischofssitz natürlich vor dem Hintergrund gelten, dass der Gegner und sein Deck stark genug sind, häufig Aktionskarten auszuspielen!

Wenn du gegen einen Anfänger spielst, der vielleicht mal alle drei Züge eine einzelne AK spielt (und außerdem auch noch nicht zaubert), schwächt das die Bedeutung des Bischofssitzes natürlich enorm.

Aber in dem Fall gewinnst du vermutlich ohnehin, egal ob du jetzt einen Bischofssitz oder ein Badhaus reinnimmst...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Das Thema drucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
You can attach files in this forum
You can download files in this forum

Copyright © 1999-2017 Siedeln.de - Die Seite für Siedler von Catan
Impressum