Siedeln.de - Die Seite f�r Siedler von Catan

 FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  StatisticsStatistiken  DownloadsDownloads  BenutzergruppenBenutzergruppen  KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren
TeamTeam  ProfilProfil  ChatChat  E-MailE-Mail  Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  LoginLogin  Marktplatz  User MapGEO Map  

Der Aufstieg der Inka

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Die Siedler von Catan Community Foren-Übersicht » Die Brettspiele von Catan
Autor Nachricht
toruk
Händler
Händler


Anmeldedatum: 02.02.2012
Beiträge: 109
Wohnort: Pandora

BeitragVerfasst am: Mi 10 Jan, 2018    Titel: Der Aufstieg der Inka

Mitte 2018 erscheint das neue, eigenständige CATAN-Spiel "Der Aufstieg der Inka".

https://www.catan.de/news/2018-01-09/catan-im-reich-der-andenkoenige

https://siedlerinsel.wordpress.com/2018/01/10/siedler-spin-off-der-aufstieg-der-inka/

Besonders das mit dem "Verdrängungsmechanismus" klingt spannend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jorganos
Baumeister
Baumeister


Anmeldedatum: 20.12.2011
Beiträge: 435
Wohnort: in S-H

BeitragVerfasst am: Fr 12 Jan, 2018    Titel:

Kosmos sagt für Juli geplant zu knapp 40 €:
https://www.kosmos.de/detail/index/sArticle/9645

Klingt ein wenig nach einer "ökologischen Bedrohung" (Dickicht), die anders als bei z.B. Barbarenüberfall einmal gebaute Siedlungen verzehrt anstatt nur zu neutralisieren. Oder, falls dies in milderer Form stattfindet, den Spieler zwingt, die Siedlung woandershin umzusiedeln. Andererseits sagt Kosmos ausdrücklich, dass man gegnerische Rohstoffquellen übernehmen kann.

Die Materialliste gibt ein paar Ideen. Mit 29 Landschaftsfeldern, 27 davon produktiv, spielt man auf einer recht geräumigen Karte.

68 Spielfiguren geteilt durch vier ergibt gerade mal 17 Figuren pro Spielerfarbe, also mal nicht der übliche Straßenbau. Und auch deutlich weniger Entwicklungskarten als anderswo - wenn da Siegpunkte dazwischen sind, gibt es kaum (wenn überhaupt) Ritter.

Und anscheinend drei Handelswaren - Fisch, Koka, Federn. Ich nehme mal an, um damit ähnlich wie in S&R oder Abenteuer Menschheit kulturelle Errungenschaften zu erwerben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeigen
Andrenalin
Kundschafter
Kundschafter


Anmeldedatum: 07.04.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: Fr 12 Jan, 2018    Titel:

Ich weiß nicht. Sicherlich ist das Spiel für sich eine nette Sache. Für mich als Catanspieler aber uninteressant.
Natürlich will Kosmos und K. Teuber das Spiel so gewinnbringend wie möglich unters Volk bringen und das ist auch verständlich das da andere Themen aufgegriffen werden (Ägypten, Game of Thrones ect.). Aber mir persönlich wäre es lieber, wenn man die geänderten oder angepassten Regeln von den "anderen" Catanspielen in den "normalen" Catanspielen integriert.
Eine Freundin (die auch regelmäßig in unserer Catanrunde dabei ist) hat sich im Spielfieber damals "Aufbruch der Händler" gekauft. Das haben wir EIN mal gespielt, dann nie wieder. Nicht weil es schlecht ist, sondern weil wir ja das "normale" Catan haben. Und das kann man ja wunderbar erweitern. Die "Themen-Catans" nicht, die sind eigenständig.
Ich schaue gerne in die Foren und auf Messeberichten was es mit dem Inka-Catan auf sich hat, aber kaufen werde ich es nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jorganos
Baumeister
Baumeister


Anmeldedatum: 20.12.2011
Beiträge: 435
Wohnort: in S-H

BeitragVerfasst am: Sa 13 Jan, 2018    Titel:

Die Themen-Catans in das normale Spiel einzugliedern ist manchmal schwierig. Nürnberg, Abenteuer Menschheit und Aufbruch der Händler leben von vorgefertigten Wegen, und obwohl das Bewegungsraster bei Kampf um Rom regelmäßig ist und sich auch auf ein Brett mit variablen Hexfeldern anwenden ließe, habe ich noch keine sinnvolle Möglichkeit gefunden, das und die vorbestimmten Städte in ein normales Catanspiel einzubinden.
Die Regel-Beschneidungen sind teilweise auch extrem. E&P zeigt ja, wie sehr das normale Catan-Spiel darunter leidet, wenn das neue Thema dominieren soll.

Ich werde mir das Teil mit ziemlicher Sicherheit kaufen, weil ich oft genug das Material erst in der Hand gehabt haben muss, um daraus neue Spielideen für das normale Catan zu basteln. Andererseits ist der Download der Regeln oft auch schon hilfreich.
Sollte ich mit meiner Vorhersage, dass es kein normales Straßennetz geben wird, recht haben, wird dieses Spiel ähnlich wie Nürnberg, Aufbruch der Händler oder Abenteuer Menschheit einen anderen Mechanismus zur Ausbreitung haben. Vielleicht (endlich) ein über-Land-Analog zum Schiff mit Kolonisten bei E&P, vielleicht auch nur eine Neuauflage des Mechanismus von Abenteuer Menschheit, aber diesmal für ein variables Spielfeld.

Die Abkehr von vorgedruckten Spielfeldern bei den letzten paar Sonder-Editionen finde ich schon einmal nett, und auch das zusätzliche Potential an Hexfeldern wird für mich ein Grund sein, dieses Spiel anzuschaffen. Bei den Spielfiguren mache ich mir da wenig Hoffnungen und bin schon jetzt am Überlegen, wie ich die (und die von Game of Thrones Catan) durch Holz-Teile ersetzen kann. Da war AGOT ja leider komplett inkompatibel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jorganos
Baumeister
Baumeister


Anmeldedatum: 20.12.2011
Beiträge: 435
Wohnort: in S-H

BeitragVerfasst am: Mi 07 Feb, 2018    Titel:

So, ich habe mich mal bei Facebook eingeschlichen ("Arno Nühm", mit Gratis-email, also wirklich...) und habe da vier Bilder von der Nürnberger Spielemesse letzte Woche gefunden, die das Anden-Catan zeigen.

Das Spiel kommt in einem Sechseckrahmen mit den Kantenlängen 3, 5 und 3 Sechsecken, die Hälfte davon Wasser, die andere Hälfte Dschungel. Bis auf die Wüste habe ich alle gängigen Landschaftsfelder gesehen, im Menzel-Stile, mit Terrassen. Statt Schafen hat man Alpacas.
Neu sind 6 Dschungelfelder, die Koka oder Federn liefern, sowie drei Fischgrund-Meerfelder.

Liste der Hexfelder (soweit ich sie dem Foto entnehmen kann):

4 Acker
3 Hügel
4 Weide
4 Wald
3 Gebirge
2 Meer
3 Fischgrund
3 Koka-Dschungel
3 Federn-Dschungel

Die Rahmenverbinder sehen so aus, als wären sie mit der Normaledition kombinierbar.

Die Spielsteine sind wie (leider) üblich aus Plastik.

Siedlungen haben eine etwas kleinere, ovale Grundfläche und bestehen aus drei Hütten um eine freien zentralen Platz herum. Städte haben eine runde Basis und in der Mitte entweder mehrere kleinere Gebäude oder einen (turmlosen) kathedralen-förmigen Palast. Straßen haben natürlich Stufen.

Die Räuber sehen ein wenig aus wie Panflötenspieler von der Einkaufsstraße, allerdings guckt ihnen ein Lama über die Schulter.

Dann gibt es noch grüne “Kronen”, die Gestrüpp-Aufleger, die bestehende Strukturen unwirksam machen, auch was die Abstandsregel und den Straßenbau angeht, allerdings verbleiben sie auf dem Spielplan.

Den Sondersiegpunkt Längste Straße gibt es bereits ab drei Straßen und beinhaltet eine einmal pro Runde 2:1-Tauschmölichkeit. Größte Kampfkunst ist ebenfalls bereits ab 2 ausgespielten Kampfkunst erhältlich und scheint einmal pro Zug des Eigentümers den Räuber zu vertreiben. (Der Kartentext ist leider nicht besser lesbar.)

Einen Blick auf die Entwicklungskarten gab es leider nicht.

Die Annahme bei den Landschaftsfeldern ist wohl, dass das gesamte nicht-Dschungel-Gebiet aus Gebirge besteht, das ganz einfach trotzdem besiedelt wird. Der Mais wächst in runden Flecken, statt Schafen gucken einen Alpakas aus den Grünflächen an, die Wald- und Gebirgsfelder sind nebelverhangen, und nur die Hügel sind etwas sparsamer bei der Umsetzung der Anden-Thematik.
Die Dschungelfelder haben im Gegensatz zu den normalen Landschaftsfeldern schwarze Ränder – keine Ahnung, inwieweit das den Straßenbau verbietet.

In Kombination mit den normalen Mentzer-Landschaften fallen nur die Dschungel und die Fischgründe wirklich auf. Der Rest ist nuanciert anders, aber das im Spiel zu unterscheiden wäre evt. zuviel verlangt, außer bei Acker und Weide mit den deutlichen Terrassen. Wer schon immer mal variable Bergweiden und Bergwälder haben wollte (wie schon erschienen in Aufbruch der Händler), hier wären welche.

Die Fischgrund-Hexfelder schreien nach Sonderpaket für Seefahrer-Szenarien.

Fazit: beim grafischen Design haben sich die Macher recht liebevoll etwas zusammengespielt. Über die Spielmechanismen kann ich von den vier Fotos nix weiter aussagen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
seli
Kundschafter
Kundschafter


Anmeldedatum: 17.11.2010
Beiträge: 72

BeitragVerfasst am: Mi 07 Feb, 2018    Titel:

Das Lama ist schön.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Siedler86
Händler
Händler


Anmeldedatum: 30.10.2009
Beiträge: 154
Wohnort: Hockenheim

BeitragVerfasst am: Mi 07 Feb, 2018    Titel:

Ich hab mir gerade ein Video auf Youtube dazu angesehen.

Im ersten moment sehen die Grafiken der Spielfelder von Mayfair aus -also von weiter Betrachtung-. Ich weis nicht wie ich das näher beschreiben soll. Mir gefällt das erst einmal nicht.

Was ich interessant finde sind die Fischkarten. Ob die allerdings mit dem normalen Catan harmonieren (also selbst mit dem richtigen Kartenrahmen) weis ich noch nicht. Die sehen irgendwie für eine Kinderausgabe aus.

Hier der Link. Fischkarte bei 3:20-22 Min.
https://www.youtube.com/watch?v=cH3ATo_l_Wo

_________________
Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen. https://www.mydrive.ch
Benutzername: Siedeln.de@Siedler86 Passwort: siedeln.de

Boardgamegeek: Settler86
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jorganos
Baumeister
Baumeister


Anmeldedatum: 20.12.2011
Beiträge: 435
Wohnort: in S-H

BeitragVerfasst am: Do 08 Feb, 2018    Titel:

Der englische Text auf catan.com fasst das im Video gesagte auch noch einmal zusammen.

Man spielt also zweimal bis vier (Struktur-)Punkte(?) und entfernt dann alle Straßen und passiviert die Siedlungen, und dann noch einmal bis drei Punkte zum Sieg. Bei vier Punkten gibt es eine neue Siedlung geschenkt, so dass man effektiv immer noch nur 8 Punkte zusätzlich bastelt.

Die passiven Punkte hat man sicher, aber die Produktion endet, wenn jemand anders oder man selbst auf dem gleichen Bauplatz siedelt.

Ein bisschen wie Vinci.


Was die Fischkarten angeht, Fische-Symbole findet man in rauhen Mengen, wer also eine Handelswarensorte Fisch einführen will, hat da große Auswahl.

Für mich sieht das Feld-Design nach Menzel aus. Der Charme liegt in den Details.

Dass die Handelsregeln und damit auch die Baukosten noch nicht ganz in Bronze gegossen sind (Eisen hatten die Inka ja keins), erklärt auch die Abwesenheit der Baukostenkarten. Da wäre mal ein Blogbeitrag über das Feintuning solcher Konzepte als Profi-Designer interessant.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wanne
Kundschafter
Kundschafter


Anmeldedatum: 04.05.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Mi 14 Feb, 2018    Titel:

Muss hier ein paar Sachen korrigieren:

http://www.gazette.cc/gazette/article/2914
http://brettspielbox.de/wp-content/uploads/2018/01/IMG_9313.jpg

Getriede wird durch Kartoffeln ersetzt.

Man baut 4 Siegpunkten (1 Stadt + 3 Siedlungen oder 4 Siedlungen), dann entfernt man alle Straßen (bis auf die der eigenen längsten Handelsstraße) und überwuchert die bisher gebauten Städte/Siedlungen. Ob man dann eine neue Siedlung bekommt ist mir nicht ersichtlich.
Dann baut man wieder 4 Siegpunkte. Entfernt die überwucherten Städte/Siedlungen und wieder die Straßen. Und überwuchert die aktuellen Siedlungen/Städte.
Dann baut man zu 3 Siegpunkten.

Die längste Handelsstraße und größte Kampfkraft bieten keine Siegpunkte, dafür aber den Boni, so mein Verständnis.

Die Regeln für die 3 zusätzlichen Karten ist ja laut Video noch nicht final. Schein mir als Tauschware nur die Häfen zu ersetzen. Das ist aber nur eine Mutmaßung.


Zuletzt bearbeitet von wanne am Mi 14 Feb, 2018, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Das Thema drucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
You can attach files in this forum
You can download files in this forum

Copyright © 1999-2017 Siedeln.de - Die Seite für Siedler von Catan
Impressum