Siedeln.de - Die Seite f�r Siedler von Catan

 FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  StatisticsStatistiken  DownloadsDownloads  BenutzergruppenBenutzergruppen  KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren
TeamTeam  ProfilProfil  ChatChat  E-MailE-Mail  Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  LoginLogin  Marktplatz  User MapGEO Map  

unheiliges Uni-Deck

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Die Siedler von Catan Community Foren-Übersicht » Decks für das Kartenspiel von Catan
Autor Nachricht
Slomo
Diplomat
Diplomat


Anmeldedatum: 18.08.2006
Beiträge: 1057
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: Di 06 Sep, 2011    Titel: unheiliges Uni-Deck

Erstmal zum Namen:
Ich habe ihn gewählt, weil ich mal ein Uni-Deck ohne Kloster (oder andere sakrale Gebäude) und Folgekarten machen wollte. Dafür ist die Bibliothek mit allen Folgekarten drin; sind ja nicht so viele. Außerdem sehe ich das Problem, dass, wenn der Start nicht gut läuft, man wohl das ganze Spiel vergessen kann. Sobald die Uni steht, stehen einem alle Aktionskarten zur Verfügung.

Handkarten:
Eisengießerei
Getreidemühle

Kundschafter

Ausbaukarten: (neun)
Badhaus (zwei mal)
Bibliothek (zwei mal)
Schreibstube
Theater
Universität (zwei mal)
Kanone

Aktionskarten: (einundzwanzig)
Alchimist (zwei mal)
Alte Wissenschaft (zwei mal)
Buchdruck (zwei mal)
Dreifelderwirtschaft (zwei mal)
Erfinder (zwei mal)
Feuerteufel (zwei mal)
Händler (zwei mal)
Karawane (zwei mal)
Raubzug (zwei mal)
Spion (drei mal)

Ereignisse:
Bettelmönche
Fortschritt
(drei mal)

Strategie:
Das einzige, was beim Aufbau zu beachten ist, ist, dass Getreide und Erz auf der gleichen Seite liegen. Zunächst wird ne Straße und Siedlung gebaut. Mit dem Kundschafter holt man sich die beiden 4er-Landschaften und baut dann die Doppler.
Die erste Stadt kommt auf die andere äußere Siedlung um nicht Erz und Getreide durch die Seuche zu gefährden und um noch genug Platz zu haben. In die erste Stadt sollen Schreibstube, Bibliothek, Universität und Badhaus.
Die zweite Stadt kommt in die Mitte. Dort haben die zweite Bibliothek und das Theater Vorrang. Die Kanone soll die Rittermacht holen. Klappt das nicht, dient die zweite Uni als 13. Siegpunkt. Sobald es möglich ist, werden dem Gegner die Angriffsaktionen um den Kopf geschleudert, damit man selbst in Ruhe an die Gebäude und Rohstoffe kommt. Wenn Uni und Theater stehen, sollte das Ganze ein Selbstläufer sein. So weit die Theorie.

Probleme:
1. Der Start ist mehr als schwierig.
2. Keine Möglichkeit zum Recyceln.
3. Keine Handels- und Turnierpunkte.
4. Kanone kommt spät und ist anfällig für... (wahlweise bitte einsetzen, mir fällt zu viel dazu ein.)
5. Kein Schutz gegen gegnerische Aktionen.
6. Eigene Ereignisse greifen erst spät.

Das Gute ist, dass ich weder in der COW bin, noch hier Turnierspieler habe, und daher nicht in die Verlegenheit komme im direkten Spiel festzustellen, wie schlecht die Chancen mit diesem Deck wirklich sind.

_________________
Bis neulich
Slomo der Diplomat

PS: Braucht noch jemand Nahrung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ulli
Händler
Händler


Anmeldedatum: 13.03.2004
Beiträge: 224

BeitragVerfasst am: Do 08 Sep, 2011    Titel:

Probleme:
1. Der Start ist mehr als schwierig.
2. Keine Möglichkeit zum Recyceln.
3. Keine Handels- und Turnierpunkte.
4. Kanone kommt spät und ist anfällig für... (wahlweise bitte einsetzen, mir fällt zu viel dazu ein.)
5. Kein Schutz gegen gegnerische Aktionen.
6. Eigene Ereignisse greifen erst spät.

<<<<<<<<<

das hauptproblem ist #1 wegen #3b und #6

anders ausgedrückt:
wenn anfangs keine sonne kommt und die holz/lehmzahlen nicht optimal fallen, sitzt du da und kannst nicht mal karten sortieren
eine verbesserung sähe ich da mit dem weinkeller statt der getreidemühle auf der starthand - dann hast immerhin 2 ereignisse und erz-gold fehlt dir am anfang eh nicht. sowie eine karte verbaut und kannst in jeder runde eine karte austauschen (hilft beim stapel kennenlernen und sortieren)

2. seh ich kein problem, mein unideck ist auch ohne vs - uni ist aus eigener kraft stark (wenn gebaut)
3. hat mein 4er deck auch nicht (ausser bauernheer, wagner und brauerei)
4. ist egal, hast 7 siegpunkte per gebäude, reicht auch ohne kanone
5. ist ein problem wegen der feuerteufel - ist auch der grund, warum du keine feuerteufel ins spiel bringen solltest - alternativen zu den 2 feuerteufeln: weinkeller, eryn, benjamin, guido

mein fazit:
bis auf die startprobleme ein solides bibliotheks-uni-deck
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeigen
nona
Bürgermeister
Bürgermeister


Anmeldedatum: 05.01.2002
Beiträge: 860
Wohnort: Rittersbrunn / Bad Godesberg

BeitragVerfasst am: Fr 09 Sep, 2011    Titel:

Zitat:
Probleme:
1. Der Start ist mehr als schwierig.


Damit ist zunächst alles gesagt.

Ich empfehle Siggi-Flavo anstelle der beiden Doppler inn der Starthand.
Oder das ganze gleich komplett auf Lagerstart umfunktionieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ulli
Händler
Händler


Anmeldedatum: 13.03.2004
Beiträge: 224

BeitragVerfasst am: Fr 09 Sep, 2011    Titel:

lagerstart widerspricht der doppler idee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nona
Bürgermeister
Bürgermeister


Anmeldedatum: 05.01.2002
Beiträge: 860
Wohnort: Rittersbrunn / Bad Godesberg

BeitragVerfasst am: Mo 12 Sep, 2011    Titel:

ulli hat Folgendes geschrieben:
lagerstart widerspricht der doppler idee


Die Doppler und Alchimisten sowie der Kundschafter fliegen dann natürlich raus.
Verzeihung, ich hielt das für so selbstverständlich, dass ich das nicht extra dabeischrieb.
Wäre ja ansonsten einiges an Karten noch rauszuwerfen. Mit Lagern (+ Weinkellerei) bekommt man gegenüber den zu entfernenden Karten sogar noch einen Platz frei im Deck.
Natürlich, es läuft auf eine ziemlich ordinäre Lager-Uni hinaus dann nur noch.

Mit Siggi-Flavo-Kundschafter - wobei man Flavo zwischen Lehm/Holz platzieren muss - geht bekanntermaßen mit dem 1. Turnier sofort das Dorf zu bauen. Man muss die Doppler dann immer noch suchen, aber das halte ich für weniger dramatisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Slomo
Diplomat
Diplomat


Anmeldedatum: 18.08.2006
Beiträge: 1057
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: Mo 12 Sep, 2011    Titel:

ulli hat Folgendes geschrieben:
alternativen zu den 2 feuerteufeln: weinkeller, eryn, benjamin, guido

mein fazit:
bis auf die startprobleme ein solides bibliotheks-uni-deck

Wow, dass das Deck als so brauchbar eingeschätzt wird, hätte ich nicht gedacht.

Der Start mit der Weinkellerei ist eine gute Idee. Damit hätte ich sogar einen HP, was unter Umständen die Position des Mühlensteins beeinflussen kann. Natürlich bedeutet das, dass ich die Bettelmönche durch die Gute Nachbarschaft austauschen würde, und davon hätte ich wiederrum schneller und einen größeren Nutzen.
Eryn passiert hier wirklich gut rein, lässt sich nichts weiter zu sagen.
Benjamin habe ich nicht, also brauche ich über ihn nicht nachdenken.
Guido ist nicht schlecht, aber leider davon abhängig, dass der Gegner 'ne Angriffs-AK spielt, die ich ebenfalls spielen kann. Deshalb würde ich Eryn den Vorrang geben.

Also:
• zwei mal Feuerteufel raus
Eryn der Druide rein
Weinkellerei rein (Starthand statt Getreidemühle)
Bettelmönche raus
Gute Nachbarschaft rein

nona hat Folgendes geschrieben:
Ich empfehle Siggi-Flavo anstelle der beiden Doppler inn der Starthand.
Oder das ganze gleich komplett auf Lagerstart umfunktionieren.

ulli hat Folgendes geschrieben:
lagerstart widerspricht der doppler idee

nona hat Folgendes geschrieben:
Natürlich, es läuft auf eine ziemlich ordinäre Lager-Uni hinaus dann nur noch.

Lager ist eine Möglichkeit. Die will ich in diesem Deck aber nicht nutzen.
Siggi und Flavo sind als Start nicht schlecht, haben aber das Problem, dass sie einmalig sind. Wenn der Gegner, in was für einem Deck auch immer, mit den beiden anfängt und dann auch noch vor mir, ist der ganze Start hin. Das ist irgendwie meine größte Angst, dass ich scheitere, weil ich meinen ersten Zug nicht (also auch nicht mit geringer Verzögerung) machen kann.

Danke für die Hinweise und Anregungen.

_________________
Bis neulich
Slomo der Diplomat

PS: Braucht noch jemand Nahrung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ulli
Händler
Händler


Anmeldedatum: 13.03.2004
Beiträge: 224

BeitragVerfasst am: Mo 12 Sep, 2011    Titel:

ja, die einmaligkeit der ritter (und zauberer) stört mich schon lange, ist mit der grund warum ich eine zeitlang keine ritterdecks mehr spielte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brian Boru
Kundschafter
Kundschafter


Anmeldedatum: 12.06.2009
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: Fr 28 Okt, 2011    Titel:

Ich teile die Einschätzung, dass der Start sehr schwierig ist (weil die Ereignisse spät greifen und man weder Handels- noch Turnierpunkte hat, noch VS, die auch später zum recyclen fehlt). Die Kanone würde ich nicht so tragisch ansehen und als möglichen billigen Abschluss-SP sehen, der aber auch durch die Brauerei ersetzt werden könnte. Den fehlenden Schutz kann man leicht bekommen.

Meiner Meinung nach liegt das Grundproblem in den Fortschritten, die nicht nur spät greifen, sondern bis dahin auch dem Mitspieler mehr nutzen könnten als dir selbst. Ohne Klöster sollte man meiner Meinung nach keine Fortschritte ins Deck tun, weil man eben bessere Alternativen hat. Ein Deck mit allen Bibliotheksfähigkeiten muss ja nicht zwingend beide Bibliotheken und Unis enthalten.

Ein nicht genanntes Problem sehe ich bei den Verdopplern: zum Einen sind es die, deren RS ohnehin durch Erfindung und Dreifelderwirtschaft gut produziert werden können; zum Anderen sind sie nicht vor Unruhen geschützt. Es wäre mehr als ärgerlich, wenn ein Alchimist in Leere laufen würde, weil man sich nicht gegen Unruhen schützen kann.

Der Verzicht auf eigene Handels- und Turnierpunkte ist weniger tragisch, sowie auf die Fortschritte und ein Kloster, wenn man durch eigene Unruhen gegnerische Flotten, Lager und Klöster weniger nützlich machen kann oder dem Mitspieler VS-Punkte, die er sonst zum Schutz seiner Flotten und Ritter bräuchte abspenstig machen kann. Mit der Dorfschule könnte man zumindest ein bisschen bei der Mühle mitprofitieren.

Ich würde daher eine VS-Strategie empfehlen, wenn man ein Bib-Uni-Deck ohne Kloster und Sakralbauten will. Grob gesagt würde ich
mit VS anfangen, WB
eine kundschafterische Siedlung mit Sägemühle und Ziegelbrennerei bauen (1er Landschafter ideal),
danach je nach Einnahmen Dorfschule, 2. VS, Allmende, Mauer, Wachturm,
dann eine weitere Siedlung mit weiteren Gebirgen und Ackern bauen.
Dort Stadt mit HdM, WV (4 passende RS durch Alchimist), Bib&Uni (je 3 passende RS durch Alchimist),
und mit Uniaktionen (alle rein!), die über Springbrunnen und Epos recyclet werden, die restlichen Städte bauen
SP-Gebäude: Hospital, Gericht, Theater, Geheime Bruderschaft (nur nötig, falls es eng wird in 3 Städten)

Bischöfe könnte man zum Schutz gegen Raubzüge und Feuerteufel reinnehmen, und so sicherstellen, dass der Spionageschutz auch hält. 2 eigene Händler hätte noch Platz. Da man vor den gegnerischen Angriffen geschützt ist, braucht man selbst keine zum Ausgleich.

Handkarten:
VS
WB
Kundschafter

Zentralkarte:
VS

Ausbaukarten: (14)
Dorfschule
Allmende
Mauer
Wachturm
Sägemühle
Ziegelbrennerei
Bibliothek
Theater
Universität
HdM
WV
Hospital
Gericht
Geheime Bruderschaft

Aktionskarten: (15+Startkarte)
Alchimist (3)
Bischof (2)
Buchdruck (2)
Dreifelderwirtschaft (2)
Epos
Erfinder (2)
Händler (2)
Springbrunnen

Ereignisse:
Goldene Zeiten (2)
Unruhen (2)

Damit hätten wir ein sehr konstruktiv ausgerichtetes Deck, das die geringe Menge eigener destruktiver Karten (Händler, Unruhen) durch einen Schutz gegen die des Mitspielers ausgleicht, und die stärksten produktiven Aktionen hat (Alchimist mit Verdopplern, Uni-Aktionen) und recyclet. Gegen Bürgerkrieg und Seuchen ist es immun.
Durch Gewürzkarawanen, Handelsmonopole, Grenzkonflikte und Tjost, sowie Bruderzwist und Überfall bleibt es verwundbar - aber das trifft auf andere Uni-Decks auch zu.
Bei gegnerischen Fortschritten kann man ein bisschen mitprofitieren - umgekehrt muss der Gegner eine VS haben und in Sterne investieren.

Wem die Verdoppler mit Kundschafter und Alchimisten zuviel sind, der kann stattdessen Raubzüge, Feuerteufel und Karawanen/Eryn/Bürgermeister reintun; oder statt der Schutzkarten eigene Spione etc.
Kern des Decks ist es, mit VS am Anfang schon RS zu produzieren, und später die starken Uni-Aktionen zu recyclen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ascorbina
Kundschafter
Kundschafter


Anmeldedatum: 07.01.2011
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: Do 03 Nov, 2011    Titel:

Ich versuch mal, minimal-invasiv aus dem ursprünglichen Vorschlag ein gutes Deck zu machen:

Starthand ersetzen durch Mauer-Siggi-Flavo,
Ereignisse ersetzen durch 2 Überfälle, 2 Konflikt,
2 Alchimisten und 2 Badhäuser ersetzen durch 2 Bischöfe, Eryn und Feuerwache.

Aufbau:
H-E-K
L-S-G

Spielweise: Flavo zwischen erz und Korn, Siggi und Mauer unten hin. Das zwingt den Gegner, Flavo uns ans Erz zu legen. Dann OHNE EXPANSION Stadt-Bib-Uni. Rechtzeitig Bischof suchen (macht sich gut hinter der Mauer).

Die zentrale Schwäche des Themas bleiben die Ereignisse, die nach hinten los gehen können. Aber so oft starten Gegner nicht mit 2 StP; außerdem können die Ereignisse im Gegensatz zum Erstentwurf auch "nach vorne losgehen", genauso wie Siggi das Turnier gewinnen kann.
Auch der Start bleibt schwer, aber der Weg zur Uni ist kürzestmöglich - evtl. kann Eryn hier helfen.
Die ungewohnte Mauer in der Starthand hat folgende Vorteile:
Erstens expandieren wir spät, brauchen also das Lehm weniger dringend.
Zweitens passen dadurch Feuerteufel, Raubzüge und Bischöfe ins Deck, die sich sonst beißen.
Drittens deckt sie Siggi und die Kanone, deren Verlust brutal wäre.
Viertens haben wir mit Bib/Theater eine volle Hand incl. 3 Spione - da ist ne Mauer schick:

Sobald die Uni steht, und schneller als hier skizziert geht es ohne Klöster kaum, kann das 22-AK-Gewitter mit voller Hand hinter der Mauer losbrechen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Das Thema drucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
You can attach files in this forum
You can download files in this forum

Copyright © 1999-2017 Siedeln.de - Die Seite für Siedler von Catan
Impressum