Siedeln.de - Die Seite f�r Siedler von Catan

 FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  StatisticsStatistiken  DownloadsDownloads  BenutzergruppenBenutzergruppen  KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren
TeamTeam  ProfilProfil  ChatChat  E-MailE-Mail  Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  LoginLogin  Marktplatz  User MapGEO Map  

Alternative 2-Spieler Regeln mit simulierten Handel


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Die Siedler von Catan Community Foren-Übersicht » Szenarien & Varianten
Autor Nachricht
LandinSicht
Kundschafter
Kundschafter


Anmeldedatum: 03.01.2013
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Do 03 Jan, 2013    Titel: Alternative 2-Spieler Regeln mit simulierten Handel

Hallo liebe Siedlerfreunde,

mein Mitbewohner und ich siedeln in letzter Zeit sehr viel - besonders bei dem Wetter draußen
da uns immer ein Dritter im Bunde fehlt, haben wir alternativ zu Teubers 2-Spieler Regeln diese hier entworfen und auch schon ein paar mal testgespielt. Meistens wars sogar ganz gut und so nah wie möglich an dem Spiel zu viert. Besonders den bei uns recht verhassten Zwangshandel haben wir durch ein anderes "faireres" System ersetzt. An sich bleibt alles so wie bei den offiziellen 2-Spieler Regeln... nur ohne Handelschips und mit simulierten Handeln. Dafür werden nur 2 Würfel benötigt - optimal sind 2 Würfel vom Siedler-Würfelspiel mit den Rohstoffen drauf! ;)

Simulierter Handel:
Jeder Spieler hat in seinem Zug die Möglichkeit zu Handeln. Dafür würfelt er mit einem (normalen) Würfel. Schafft er es eine 4-6 zu würfeln möchte die Bank / neutraler Spieler mit ihm handeln. Er sagt daraufhin welchen Rohstoff er gerne hätte und würfelt mit den 2 Würfeln vom Würfelspiel. Die 2 Rohstoffe, die er damit würfelt geben an, welche Rohstoffe der neutrale Spieler gerne für den gewünschten hätte. Hat der Spieler einen der 2, kann er 1:1 mit der Bank tauschen.

Handel mit dem Gegner:
der Gegner hat die Möglichkeit sich an dem Tausch zu beteiligen. Wenn der Spieler, der mit handeln dran ist 1 Lehm haben möchte und würfelt Schaf + Weizen und ist daraufhin bereit 1 Lehm gegen 1 Schaf zu tauschen sagt er das laut. Dann kann der Gegner wenn er Interesse an dem Schaf hat, den neutralen Spieler überbieten indem er dem handelnden Spieler 1 Lehm + einen beliebigen Rohstoff gibt. Der handelnde Spieler muss das akzeptieren.

Weitere Fairnessanpassungen, die sich bewährt haben:
Bis der Spieler insgesamt 3 Siegpunkte hat will der neutrale Spieler immer tauschen. Das Würfeln um das "Handelsrecht" entfällt somit.
Danach verringert / vermehrt sich die Chance zu handeln je nach Siegpunkten. Hat Spieler 1 einen Siegpunkt mehr als Spieler 2, dann kann er nur noch bei 5-6 Handeln, der unterlegene Spieler mit 3-6 usw. Je mehr Differenz zwischen den Siegpunkten, desto mehr sorgt die Handelsoption für einen Ausgleich. Bei 9 (oder 8?) Siegpunkten möchte der neutrale Spieler gar nicht mehr handeln.

Es hat sich außerdem für gut erwiesen, wenn man den Räuber auch anpasst. Wenn jeder Spieler 2 mal hintereinander würfelt, dann gilt der erste Wurf immer für den neutralen Spieler. Passiert hier eine 7, dann "stellt" der neutrale Spieler den Räuber auf ein Feld des Führenden, zieht einen Rohstoff und gibt ihn in die Bank - bei Ausgleich wird wie normal verfahren.


ja das wars schon Wir finden das so ganz gut, wenn auch natürlich ein bisschen umständlicher ;) Ansich müsste man das so auch mit den Erweiterungen spielen können (obwohl bei Ritter und Städte weiß ich nicht ^^) Vielleicht möchte ja jemand das mal ausprobieren und hat seinen Spaß daran! lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tempelritter
Kundschafter
Kundschafter


Anmeldedatum: 14.11.2006
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: Mi 28 Aug, 2013    Titel:

Interessante Idee.

Aber ist dieses handeln mit der Bank wirklich notwendig? Selbst in einem 3er oder 4er Spiel will nicht immer jemand handeln (oder kann, es weil z.B. keiner an einem Lehmfeld sitzt).

Das "Würfelglück" eines Spielers kann hier auch rasch einen (entscheidenden) Vorteil für selbigen bedeuten.

Wenn dann sollte vor Beginn einer neuen Runde einmal für beide Spieler gewürfelt werden, sodass beide handeln dürfen, oder keiner von beiden.

Eventuell auch die Erträge die handelbar sind für beide im vorraus festlegen.

_________________
Der Horizont mancher Menschen
ist ein Kreis mit dem Radius 0.
Und das nennen sie ihren Standpunkt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Das Thema drucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum

Copyright © 1999-2017 Siedeln.de - Die Seite für Siedler von Catan
Impressum